New PDF release: Die Archäologien von der Antike bis 1630: Bd. 1: Grundlagen

By Barbara Sasse-Kunst

ISBN-10: 3110214695

ISBN-13: 9783110214697

Die Archäologien gelten als junge Wissenschaften, da sie erst vom 19. Jahrhundert an zu universitären Fächern wurden. Die Ur- und Frühgeschichte beruft sich auf die skandinavische culture, die Klassische Archäologie auf Winckelmann. Ältere, als antiquarisch bezeichnete Arbeiten wurden lange ignoriert, weil sie als unwissenschaftlich galten. Eine vergleichende europäische Wissenschaftsgeschichte archäologischen Forschens vor dessen Institutionalisierung ist deshalb ein Desiderat. Die Autorin füllt diese Lücke, indem sie in ihrem zweibändigen Werk Arbeiten mit archäologischem Inhalt aus verschiedenen europäischen Ländern auf ihre grundlegenden Konzepte, Fragestellungen und Methoden hin untersucht. In Studien zu einzelnen Arbeitsschritten geht sie u. a. der Frage nach, inwieweit und unter welchen sozialen und politischen Bedingungen vor der akademischen Fachbildung methodische und konzeptuelle Arbeitsnormen entstanden und sich durchsetzen konnten. Sie kann zeigen, dass archäologische Quellen seit der Antike als wissenschaftliche Beweise dienten und Untersuchungsmethoden dafür zielgerichtet entwickelt wurden.

Im ersten Band behandelt Sasse theoretische Fragen und den Zeitraum von der Antike bis 1630 in zwei parallel aufgebauten Epochendarstellungen. Spezifische Fragen in diesem Band sind die Anwendung antiker Methoden in der italienischen Renaissance, die Bedeutung des Humanismus, der entstehenden Naturwissenschaften sowie der Religionskonflikte und der Verbreitungsprozesse in Europa. Die Autorin zeigt, inwieweit antike Historiker mit archäologischen Quellen und Methoden arbeiteten und dass die Renaissancearchäologie schon Methoden besaß, mit denen sie Grundlagen für eine Historisierung schriftloser Denkmäler legen konnte.

Im zweiten Band behandelt Sasse die Zeit von 1630 bis 1852. Sie erfasst damit die Epochen der beginnenden Institutionalisierung, die von der Entwicklung der Grabungsmethodik geprägt ist, sowie der Erfindung des Dreiperiodensystems als heute noch gültiges ur- und frühgeschichtliches Fachparadigma. Skandinavien, das deutsche Sprachgebiet, England und Frankreich stehen hier im Fokus. Deutlich wird, dass einige Ergebnisse seit 1660 wesentlich zur europäischen Säkularisierung beitrugen. Erst die Methoden zur Beobachtung und Bearbeitung von Fundkomplexen und die Definition kultureller Kontexte seit 1750 jedoch schufen die Voraussetzung zur Formulierung tragfähiger Fachparadigmen.

Show description

Read Online or Download Die Archäologien von der Antike bis 1630: Bd. 1: Grundlagen - Antike bis Renaissance: Band 1 (Reallexikon der Germanischen Altertumskunde - Ergänzungsbände) (German Edition) PDF

Similar archaeology books

Download e-book for iPad: Tibes: People, Power, and Ritual at the Center of the Cosmos by L. Antonio Curet,Lisa M. Stringer,Edwin Crespo-Torres,Andrew

The 1st accomplished research of a strategically positioned ceremonial middle at the island of Puerto Rico. The prehistoric civic-ceremonial middle of Tibes is found at the southern coast of Puerto Rico, simply north of the trendy coastal urban of Ponce. safe on aspects through a river, and at the different facets through hills, this nearly 10.

Get Yutopian: Archaeology, Ambiguity, and the Production of PDF

Round four hundred BCE, population of the Southern Andes took up a sedentary way of life that incorporated the perform of agriculture. Settlements have been quite often solitary or clustered constructions with walled agricultural fields and animal corrals, and the 1st small villages seemed in a few areas. strangely, humans have been additionally generating and circulating unique items: polychrome ceramics, copper and gold adorns, bronze bracelets and bells.

New PDF release: Foreign Objects: Rethinking Indigenous Consumption in

Brass tinklers and pendants. Owl effigies, copper kettles, crucifixes with blue glass stones. What have they got in universal? the reply spans hundreds of thousands of years and a large number of peoples and areas, and divulges how humans made experience in their international as they amassed and used the gadgets they encountered.

Download PDF by Reettakaisa Sofia Salo: Die judäische Königsideologie im Kontext der

Die judäische Königsideologie ist tief verwurzelt in der altorientalischen Kulturkoine und teilt ihre Hauptgedanken mit den benachbarten Königreichen. Weil der König in einem besonderen Verhältnis zur göttlichen Welt steht, kann er für seine Untertanen sorgen: Er zieht in den Kampf mit göttlicher Ausrüstung, kämpft für Recht und Gerechtigkeit und trägt verschiedene Insignien als Zeichen seiner Macht.

Additional info for Die Archäologien von der Antike bis 1630: Bd. 1: Grundlagen - Antike bis Renaissance: Band 1 (Reallexikon der Germanischen Altertumskunde - Ergänzungsbände) (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Die Archäologien von der Antike bis 1630: Bd. 1: Grundlagen - Antike bis Renaissance: Band 1 (Reallexikon der Germanischen Altertumskunde - Ergänzungsbände) (German Edition) by Barbara Sasse-Kunst


by James
4.5

Rated 4.43 of 5 – based on 12 votes